Grundreinigung von Nadelfilz: das weltweit beste Verfahren

Grundreinigung Nadelfilz

Wir bekommen Aufträge aus ganz Deutschland für die Reinigung von Nadelfilz. Offenbar kann es sonst keiner, jedenfalls nicht so perfekt. Viele öffentliche Auftraggeber sind dabei.

Unser Verfahren ist speziell für diese Belagsart entwickelt worden. Der Bodenbelag wird perfekt sauber. Mit den üblichen Verfahren der Gebäudereinigung ist das nicht zu schaffen. Denn die Sprühextraktion darf nicht angewendet werden, weil durch den Aufsprühdruck der Schmutz in den Nadelfilz gedrückt wird, von wo er später wieder nach oben kommt.

Für unsere Kunden hat sich bisher jede weite Anfahrt gelohnt. In verschiedenen Städten und Kreisen ist angeordnet, dass Nadelfilz nur noch mit unserem Verfahren gereinigt werden darf.

Sie haben es jetzt in der Hand. Perfekt sauber oder so lala. Wir arbeiten für Sie. Schreiben Sie uns.

https://www.die-bodenreinigungs-profis.de

Grundreinigung von Nadelvlies/Kugelgarn ist machbar

Nadelfilz zu reinigen ist eine Herausforderung für den Gebäudereiniger. Dieser ansonsten praktische Bodenbelag ist genau wie Kugelgarn mit den verbreiteten Nass-Verfahren nicht zu reinigen. Die meisten Gebäudereiniger verwenden einfach ihr Standardverfahren, wobei die Ergebnisse völlig unbefriedigend ausfallen. Dabei gibt es ein hocheffizientes Verfahren zur Reinigung dieser Bodenbeläge. Einziger Nachteil: Außer der Firma Meier + Schultz in Köln verwendet es fast kein Unternehmen in Deutschland.

 Wer als Verantwortlicher die Grundreinigung von Bodenbelägen aus Nadelvlies oder Kugelgarn in Auftrag geben will, hat keine leichte Aufgabe. Folgt er den Leitfäden der Hersteller, wird er keine Reinigung erzielen. Hier werden nämlich zwei Verfahren propagiert, die nachweislich erfolglos sind. Wer im Vertrauen darauf versucht, mit Trockenextraktion zu reinigen, wird feststellen, dass man das Pulver nicht mehr vollständig vom Boden abgesaugt bekommt. Daher sieht es dann schlimmer aus als vorher. Versucht er es dann mit dem zweiten Verfahren, der üblicherweise angebotenen Nassreinigung, wird er wieder enttäuscht, denn der Schmutz bleibt im Bodenbelag haften und ein tagelanger übler Geruch zeugt von der falschen Reinigungstechnik.

Die Firma Meier + Schultz hat gerade erst wieder Nadelvlies perfekt gereinigt, das noch Monate nach der erfolglosen Nassreinigung in den Büros für stetigen Modergeruch gesorgt hatte. Denn dort verwendet man ein hocheffizientes Verfahren, das problemlos diese Bodenbeläge reinigt.  Es ist das einzige Verfahren, das speziell für die Reinigung von Nadelvlies und Kugelgarn entwickelt wurde und eine hervorragende Reinigungswirkung zeigt. Die Trockenzeit beträgt nur eine Stunde!

Die Firma Meier + Schultz in Köln reinigt mit diesem Verfahren viele 1000 qm Nadelfilz und Kugelgarn im Jahr mit perfektem Ergebnis. Die Kunden sind erstaunt, dass die anderen Gebäudereiniger dieses Verfahren nicht kennen, ergibt es doch einen Bodenbelag fast wie neu.

Beim verwendeten Verfahren der US-amerikanischen Firma von Schrader Comp. aus Wisconsin gibt es all die Probleme der anderen Verfahren nicht mehr. Insbesondere ist die gefürchtete schnelle Neuverschmutzung ausgeschlossen, wobei Reste vom Reinigungsmittel (Detergenz) auf dem Bodenbelag bleiben und dort das tun, wozu sie entwickelt wurden. Sie binden Schmutz. Beim Verfahren der Firma Meier + Schultz kristallisiert das Reinigungsmittel fest aus und kann abgesaugt werden. Zusätzlich enthaltene Polymere versiegeln den Bodenbelag und sorgen so dafür, dass nicht schon bald wieder eine neue Grundreinigung nötig wird.

Nadelfilz reinigen mit viel Wasser – ein passabler Weg?

Nadelfilz zu reinigen ist keine leichte Aufgabe. Die meisten Gebäudereinigungen scheitern dabei. In der Not verwenden manche kein spezielles Verfahren, dafür aber große Mengen Wasser. Das geht tatsächlich, solange der Boden nicht mit wasserlöslichem Kleber verlegt ist, denn dann führt dieses laienhafte Vorgehen zu bleibenden Schäden. Sicher am Bodenbelag und wahrscheinlich auch am Estrich. Bleibt dann noch die Frage, ob der Kunde tagelang warten kann, bis der Boden trocken ist.

Dabei gibt es ja seit einigen Jahren schon ein hocheffizientes Verfahren, das problemlos diese Bodenbeläge reinigt. Wir, die Firma Meier + Schultz in Köln lassen unsere Kunden nicht im Nassen. Wir verwenden man das einzige Verfahren weltweit, das speziell für diesen Belag entwickelt wurde und eine hervorragende Reinigungswirkung zeigt. Die Trockenzeit beträgt nur 1 (eine) Stunde! Alle Probleme der anderen Verfahren gibt es nicht mehr. Insbesondere ist die gefürchtete schnelle Neuverschmutzung ausgeschlossen, wobei Reste vom Reinigungsmittel (Detergenz) auf dem Bodenbelag bleiben und dort das tun, wozu sie entwickelt wurden. Sie binden Schmutz. Beim Verfahren der Firma Meier + Schultz kristallisiert das Reinigungsmittel fest aus und kann abgesaugt werden.

Lassen Sie sich also bei der nächsten Auftragsvergabe keinen Bären aufbinden. Wählen Sie ein Profi-Verfahren. Deutschlands Nadelfilz-Hersteller Nr. 1 empfiehlt unser Verfahren.

Das Schrader-Verfahren zur Reinigung von Nadelfilz und Kugelgarn

Die Schrader Maschine

Nadelfilz oder -vlies ist aufgrund seiner Struktur eine Herausforderung für den Teppichreiniger, weil nur mit dem richtigen Verfahren überhaupt eine Reinigung zu erzielen ist. Die üblicherweise eingesetzten Verfahren zeigen auf diesem Belag keine Wirkung, sie verschlechtern u. U. das Aussehen.

Durch seine Struktur mit viel Hohlraum ist eine Nassreinigung, wie z. B. die Sprühextraktion, nicht durchführbar, weil die Nässe nicht an den Fasern haftet, sondern durch den Aufsprühdruck nach unten gedrückt wird. Eine Entfernung der Nässe und des gelösten Schmutzes ist nicht möglich. Eine weitere Gefahr bei der Extraktionsreinigung ist, dass die zurückbleibende Nässe eine Anlösung des Klebstoffes zur Folge hat, was zu einem erheblichen Sachschaden führen kann. Dieses Problem ist heute besonders heikel, da kaum noch Klebstoffe auf Lösemittelbasis, wie es vor 10 – 25 Jahren noch der Fall war, verwendet werden. Stattdessen sind die meisten Klebstoffe auf Wasserbasis, womit ein Anlösen durchaus wahrscheinlich ist.

Die meisten Reinigungsfirmen werden an dieser Stelle die Bonnet Mop (Pad)-Methode empfehlen. Dabei wird ein rundes Vliestuch auf die Scheibe einer Tellermaschine (Einscheibenmaschine) gebracht und mitsamt Reinigungsmittel über den Boden geführt.

Ob so eine Entfernung des Schmutzes möglich ist, sei jedermanns Entscheidungskraft überlassen.

Dieses Verfahren hat uns jedenfalls nicht überzeugt und wir haben lange bei verschiedenen Herstellern nach erfolgreichen Alternativen gesucht. Schließlich wurden wir in den USA im Bundesstaat Wisconsin fündig. Hier wird nicht nur eine Maschine mit dem deutschen Namen von-Schrader hergestellt, die excellent Nadelfilz reinigt. Hier werden auch zwar teure, aber hoch wirksame Detergenzien produziert, die effektiv den Schmutz vom Nadelfilz entfernen.

Wir verwenden ausschließlich das von-Schrader-Verfahren.

Diese Maschine erzeugt einen Trockenschaum mit ca. 8 % Wasseranteil, den sie vorn auf den Nadelfilz aufbringt. Direkt dahinter ist eine vertikale Bürste angebracht, die dafür sorgt, dass der Schmutz sich optimal im Schaum löst. Im dritten Schritt saugt die Maschine den mit Schmutz beladenen Schaum auf und befördert die Schmutzlauge in einen Auffangbehälter.

Das Ergebnis ist wirklich beeindruckend!

Zur perfekten Sauberkeit kommt noch als weiterer Pluspunkt: Schon nach ganz kurzer Zeit ist der Boden wieder trocken. Die Wartezeit variiert ja nach Vlies zwischen 20 min und 2 Std. Hier ist die Maschine bei der Arbeit. Der rechte Teil ist schon gereinigt, während links noch schmutziger Boden zu sehen ist. Der restliche Trockenschaum verschwindet in den nächsten Minuten.